Kategorie Archiv: Ausflüge

Miniera di Gambatesa

Das Bergwerksmuseum „Miniera di Gambatesa“ im Val Graveglia war in den vergangenen Jahren aus sicherheitstechnischen Gründen geschlossen. Ende 2016 wurde es wieder eröffnet – jetzt ist wieder ein Teil der fast 25 km Bergwerksstollen zugänglich.

Anfahrt: 27 km. Über Carasco nach Nè zur Miniera di Gambatesa und dort parken.

Öffnungszeiten: vom 1. Oktober bis zum 28.2. an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 16.30 Uhr
vom 1. März bis 30. September mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr (im Juli und August täglich geöffnet)

Nähere Informationen: minieradigambatesa.com
Und hier ein kleiner Film: https://www.youtube.com/watch?v=6IDkIi3fyi8

Die Miniera di Gambatesa liegt im oberen Teil des Val di Nè. In diesem Tal liegen mehrere Ortschaften. In Conscenti findet von Mai bis Oktober jeweils am Samstagmorgen ein kleiner Markt mit Direktverkauf von örtlichen landwirtschaftlichen Produkten statt. Im selben Tal gelegen sind unter anderem die Dörfer Nascio, Cassagna und Statale, deren alte Bausubstanz sehr gut erhalten ist.
Der Bergwerksbesuch lässt sich gut mit einer kleinen Wanderung auf den buchsbaumbestandenen Monte Bossea verbinden.

Rundgang durch Genua

Genua

Genua

Genua (italienisch Genova, sprich: ‘dschänowa) liegt nicht allzuweit von Battiluino entfernt. Ein schmaler Küstenstreifen und der steil ansteigende Apennin haben diese Stadt geprägt, die sich über 30 Kilometer entlang der Küste erstreckt. Selbstredend lässt sich diese riesige Stadt nicht an einem halben Tag erkunden.

 

Wir schlagen eine gemütliche Tour vor, die einen Überblick verschafft und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten streift. Natürlich kann man mit dem Auto oder dem Zug nach Genua gelangen, aber wir haben etwas Besonderes vor: eine Fahrt mit der Schmalspurbahn von den Bergen hinab in die Großstadt.

Zur Bildergalerie

Anfahrt: 60 km. In Carasco rechts auf die SS 225 Richtung Busalla. Hinter Acqua di Ognio (kurz vor Ferriere) links abbiegen, um auf der SS 225 zu bleiben. Hinter dem Tunnel rechts weiter Richtung Busalla. Bei Casella unmittelbar an einem Kreisverkehr kreuzt die Bahnlinie. Hier rechts und in der Straße rechts hinter dem Bahnhof parken.

Weiterlesen

Rund um den Ramaceto

Die Erkundungsfahrt rund um den Ramaceto, unseren Hausberg, geht durch typisch italienische Ortschaften. Vorbei an Barbagelata, dem höchsten Dorf Liguriens (mit  herrlichem Rundumblick), führt die Route durch das obere Aveto-Tal. Badeplätze und Spazierwege liegen an der Strecke.

Länge (ohne Abstecher): 80 km

Weiterlesen